Lexikon A - Z

Suche nach Begriffen
Begriff Definition
EBGEO

EBGEO

Empfehlung für Bewehrungen aus Kunststoffen der DGGT; regelt Grundlagen der Bemessung von Geokunststoffen.

Eigenüberwachung

Eigenüberwachung

Ständige Kontrolle der Produktion (Qualitätskontrolle) im Zuge der der Qualtitätssicherung.

Einbaubeschädigung

Einbaubeschädigung

Beschädigungen an Geokunststoffen, die während des Einbaus durch Schüttmaterial oder Boden bzw. das Einbauverfahren/Baubetrieb entstehen können.

EN ISO 9001

EN ISO 9001

In der Normenreihe EN ISO 9000ff sind die Grundsätze für die Maßnahmen zum Qualitätsmanagment enthalten.

Endlosfaser

Endlosfaser

Endlosfaser, siehe: Filament

Weitere Infos
Filament

Endlosfaservlies

Endlosfaservlies

Endlosfaservlies, siehe: Filamentvliesstoff

Erosionsschutz

Erosionsschutz

Geokunststoffe (Krallmatten, Geozellen) und Verbundstoffe mit dreidimensionaler Struktur verhindern den Abtransport von Bodenteilchen durch Wasser und Wind. Die Natur schützt sich vor diesem Bodenabtrag durch Pflanzen mit ihren Wurzeln. Der oft Jahre dauernde natürliche Aufbau von Vegetationsschichten wird mit Erosionsschutzmatten beschleunigt und gesichert.

Anwendungen: Böschungssicherung, Hangsicherung, Oberflächenerosion, Wasserspeicher, Speicherbecken, RRB, Rückhaltebecken, Erdbau, Grundbau, Straßenbau, Autobahnbau, Wegebau, Verkehrswegebau, Deponiebau, Bahnbau, Eisenbahnbau, GaLaBau, Landschaftsbau.

Weitere Infos
TENAX Erosionsschutz

PRODUKTE
TENAX MULTIMAT
TENAX MULTIMAT-R
TENAX RS
TENAX TENWEB

Erosionsschutzmatten

Erosionsschutzmatten

Sammelbegriff für alle flächenförmigen Produkte aus synthetischen und/oder natürlichen Rohstoffen, die dem Erosionsschutz dienen. Erosionschutzmatten: siehe Erosionsschutz.

Anwendungen: Böschungssicherung, Hangsicherung, Oberflächenerosion, Wasserspeicher, Speicherbecken, RRB, Rückhaltebecken, Erdbau, Grundbau, Straßenbau, Autobahnbau, Wegebau, Verkehrswegebau, Deponiebau, Bahnbau, Eisenbahnbau, GaLaBau, Landschaftsbau.

Weitere Infos
Erosionsschutz
TENAX Erosionsschutz
TENAX Geozellen
TENAX Krallmatten

Ev1

Ev1

Verformungsmodul aus der Erstbelastungskurve von Böden im Lastplattendruckversuch (nach DIN 18134).

Weitere Infos
Lastplattendruckversuch, statische
Lastplattendruckversuch, dynamisch
Straßenbau + sonstige Verkehrsflächen
TENAX Geogitter

Ev2

Ev2

Verformungsmodul aus der Zweitbelastungskurve von Böden im Lastplattendruckversuch (nach DIN 18134).

Weitere Infos
Lastplattendruckversuch, statische
Lastplattendruckversuch, dynamisch
Straßenbau + sonstige Verkehrsflächen
TENAX Geogitter

Evdyn

Evdyn

Dynamischer Verformungsmodul aus Prüfung mit dem Fallgewichtsgerät (nach TBPF-StB, Teil B 8.3).

Weitere Infos
Lastplattendruckversuch, statische
Lastplattendruckversuch, dynamisch
Straßenbau + sonstige Verkehrsflächen
TENAX Geogitter

extrudierte Netze

extrudierte Netze

Netzartige Strukturen aus Kunststoffen, die im Extrusionsverfahren erzeugt werden.

Extrusion

Extrusion

Bei der Extrusion werden Kunststoffe oder andere zähflüssige härtbare Materialien in einem kontinuierlichen Verfahren durch eine Düse gepresst. Dazu wird der Kunststoff - das Extrudat - zunächst durch einen Extruder (auch Schneckenpresse genannt) mittels Heizung und innerer Reibung aufgeschmolzen und homogenisiert. Weiterhin wird im Extruder der für das Durchfließen der Düse notwendige Druck aufgebaut. Nach dem Austreten aus der Düse erstarrt der Kunststoff meist in einer wassergekühlten Kalibrierung.